Vermietungs- und Schulungsbedingungen

Vermietungs- und Schulungsbedingungen

Hier findet ihr die wichtigsten Punkte zu den Vermiet- und Schulungsbedingungen von uns.

Die Bedingungen können hier herunter geladen und ausgedruckt werden: Vermiet-und Schulungsbedingungen

Vermietungs- und Schulungsbedingungen Wassersport-Usedom.com

Wassersport-Usedom.com, Inh.Andreas Latteck, Zeltplatzstraße, 17440 Lütow

§1 Die Benutzung gemieteter Surfausrüstung und Jollen sowie die Teilnahme an Surf-, Kite- oder Segelkursen findet auf eigene Gefahr statt.

§2 Wassersport-Usedom.com, die Instruktoren und Mitarbeiter übernehmen keine Haftung für Schäden, die durch leichte Fahrlässigkeit entstehen.

§3 Haftung des Kunden:
Der Mieter hat die Mietsache nach Ablauf der Mietzeit an den Vermieter zu übergeben. Dabei festgestellte Mängel gelten als während der Mietzeit entstanden, sofern sie nicht bei der Übernahme schriftlich vermerkt waren. Der Mieter haftet für alle während der Mietzeit verursachten Schäden.

Wichtig!!!!
Die von Wassersport-Usedom.com vermieteten Wassersportausrüstungen sind nicht versichert.
Entstehen beim Surfen oder Segeln Schäden an den gemieteten oder an anderen Gegenständen, haftet dafür nur der Mieter.

Das Achterwasser ist ein Flach-Wasser-Revier.
Durch die geringe Wassertiefe besteht erhöhte Gefahr für Surfer, Segler und Material, d.h. durch Steine oder andere Untiefen können hier leichter Unfälle verursacht werden.

§4 Versicherung ist Sache des Mieters. Für die Ausrüstung ist seitens Wassersport-Usedom.com keine Sportboot- Haftpflichtversicherung abgeschlossen.

§5 Bei Vermietung von Surf- und Jollenausrüstung werden Grundkenntnisse im Windsurfen / Segeln in Theorie und Praxis, sowie Kenntnis der internationalen Regeln vorausgesetzt. Bei Übernahme der Ausrüstung überzeugt sich der Kunde von der Vollständigkeit und dem einwandfreien Zustand der gemieteten Gegenstände. Die Rückgabe erfolgt zum vereinbarten Termin direkt an der Wassersportstation.

§6 Belegt der Kunde einen Surf-, Kite- oder Segelkurs, so hat er den Weisungen der Instruktoren Folge zu leisten. Der Kunde bestätigt, dass er Freischwimmer ist und gegen die Teilnahme am Surf-, Kite- oder Segelkurs keinerlei gesundheitliche Bedenken bestehen. Das ausgehändigte Material ist pfleglich zu behandeln und am vereinbarten Ort zur vereinbarten Zeit zurückzugeben. Sollte durch den Schulbetrieb eine Beschädigung an der Ausrüstung auftreten, ist dies umgehend zu melden.
Bei Rücktritt vom Vertrag werden 30 % des Kurspreises als Stornogebühr berechnet.

"Vermietungs- und Schulungsbedingungen" empfehlen: